Können Sie Online-Banking wirklich vertrauen?

Attraktive Zinsen, sehr geringe Kontoführungsgebühren, keine physische Filialen. Online Banken versuchen ihre Kunden mit den verschiedensten Vorteilen an sich zu binden. Doch wie sieht es mit der Sicherheit aus und kann man ihnen wirklich vertrauen?

Die Eröffnung eines Online Bankkontos war noch nie so einfach und schnell wie heute. Sie benötigen nur einige wenige Klicks mit dem Computer, auf dem Tablet oder einem Smartphone und nach ein paar Minuten, haben Sie ein neues Konto bei Ihrer gewünschten Bank erstellt. Die Online Banken setzen bei ihrem Geschäft auf papierlose Verbindungen zum Kunden und alle Operationen und Transaktionen werden in der virtuellen Welt, also im Internet durchgeführt.

Für viele Kunden scheint das beunruhigend zu sein. Sie haben das Gefühl, keinen echten Kontakt zu der Bank zu haben und wissen nicht, wie sicher die Transaktionen sind. Auch wird immer wieder von Datendiebstählen im Internet berichtet, was die Befürchtungen der Kunden noch verstärkt. Doch sollten Kunden und Anleger bedenken, dass nicht nur Online Banken Probleme mit der Sicherheit bekommen können. Dies gilt auch für traditionelle Banken, da auch diese für gewisse Operationen das Internet nutzen und vor Gefahren nicht gefeit sind.

Maßnahmen, um die Glaubwürdigkeit zu stärken

In Anerkennung dieser Anfälligkeit haben virtuelle Banken wichtige Schritte unternommen, um die Speicherung und Übertragung von vertraulichen Informationen zu sichern. Außerdem verfolgen und verbessern sie ständig die Schwachstellen in ihren Systemen, mit dem Ziel, die Sicherheit der Konten zu erhöhen. Auf der anderen Seite nutzen sie ein Datenverschlüsselung, um zu verhindern, dass sie von Hackern angegriffen werden.

Die echten Sicherheitsrisiken sind also nicht bei den Online Banken, sondern bei den Kunden zu finden. Diese nutzen unsichere Terminals und verbreiten in völliger Unkenntnis oft die wichtigsten vertraulichen Daten. Um dies zu beheben, raten Online Banken ihren Benutzern zu vermeiden, ihre Sicherheitscodes und Pins zu veröffentlichen oder sich mit öffentlichen Netzen zu verbinden.

Online-Banken sind echte Banken

Während man befürchtete, dass Online-Banken von der letzten Finanzkrise weggespült wurden, haben sie stattdessen sehr gut und professionell reagiert. Dieser Widerstand hat dazu geführt, ihre Legitimität zu stärken und die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass es sich bei ihnen um echte und seriöse Banken handelt.

Darüber hinaus bestehen in rechtlicher Hinsicht die gleichen Pflichten wie für traditionelle Banken, was einen großen Schutz der Kunden bedeutet. Tatsächlich erhalten die Kunden in der Regel eine Garantie für Vermögenswerte bis zu 100.000 Euro, falls die Online Bank bankrott gehen würde.

Die Online-Banken haben schon einen langen Weg zurückgelegt, seit sie vor mehr als einem Jahrzehnt auf dem Markt erschienen. Durch ihre Seriosität, waren sie in der Lage, eine große Anzahl an Verbraucher von sich zu überzeugen. Neue Studien zeigen eine ständig wachsende Beliebtheit dieses Sektors, was beweist, dass wir den Online Banken vertrauen können.

Vergleich der Banken: die besten Banken in Deutschland
Login/Register access is temporary disabled