N26

Das Girokonto für das Smartphone

Die N26-Bank bietet ein praktisches Girokonto an, das ausschließlich über das Smartphone verwaltet wird. Innerhalb weniger Minuten ist die Kontoeröffnung erledigt und die Kunden genießen viele Vorteile wie Bargeldeinzahlung und Bargeldbezug an den hauseigenen Geldautomaten und bei den N26-Partnerfilialen. Abhängig von dem gewählten Kontomodell kommen noch weitere Vorteile wie eine Mastercard und weltweiter Versicherungsschutz hinzu. Der Zugang zu der praktischen Plattform erfolgt über „Google Play“ oder den „App Store“.

Die Kunden müssen mindestens 18 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz in einem der Länder haben, in denen N26 tätig ist. Die Kontoführung und die dazugehörigen Bankkarten sind gebührenfrei. Bargeldabhebungen sind drei Mal pro Monat kostenlos, für jede weitere Bargeldabhebung berechnet N26 eine Gebühr in Höhe von zwei Euro. Kunden unter 26 Jahren können fünf Mal im Monat kostenlos Bargeld beziehen. Dies gilt auch für Kunden, die ihr Girokonto als Hauptkonto nutzen. Diese Begrenzung gilt nicht für den Bargeldbezug im Ausland. Bei Bargeldabhebungen mit der Mastercard in Fremdwährungen wird eine Fremdwährungsgebühr von 1,7 Prozent des Betrages fällig. N26 legt den Mastercard-Fremdwährungskurs zugrunde.

Einige Betreiber erheben gleichfalls Gebühren für die Nutzung ihrer Geldautomaten, das ist häufig in Südostasien und Nordamerika der Fall. Die Regeln sind in der „fair-use-policy“ nachzulesen. Der Bargeldbezug ist auch in Verbrauchermärkten bei Penny, Rewe und Budni per Barcode über das Smartphone möglich.

Sicherheit

Das Smartphone dient zur Authentifizierung, denn N26 nutzt die Hardwaremerkmale des Gerätes. Auf diese Weise sind die Kunden vor einem missbräuchlichen Zugriff auf das Girokonto durch unberechtigte Dritte sicher. Der Zugang ist nur mit dem zum Girokonto hinterlegten Smartphone möglich. Als zusätzliche Absicherung dienen das Password für die App und die PIN-Nummer für Überweisungen. Wenn das Smartphone verloren geht oder nicht mehr funktionstüchtig ist, ist die Nutzung des Girokontos erst einmal nicht mehr möglich. Konto und Smartphone müssen „entknüpft“ werden, bevor ein neues Mobilfunkgerät hinterlegt werden kann.

Zahlungsausgänge werden mit dem Push-Tan-Verfahren durchgeführt. Die Kunden erhalten über jede Kontobewegung eine Push-Benachrichtigung, egal ob es sich um Überweisungen, das Bezahlen mit Kreditkarte oder Geldabheben mit der Maestro-Karte handelt. Die Banking App weist alle Kontobewegungen einzelnen Kategorien zu und erstellt Statistiken für den einfachen Überblick über alle Ein- und Ausgaben.

Geldüberweisung

Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Girokontos sind die zahlreichen Möglichkeiten, Geld einzuzahlen und abzuheben. Mit Moneybeam können Kunden selbst dann Geld überweisen, wenn sie die Kontodaten des Empfängers nicht kennen. Genutzt werden die im Smartphone gespeicherten Kontaktdaten des Empfängers wie die E-Mail-Adresse. Ist der Empfänger gleichfalls Kunde bei N26, kann er mit seiner Bankkarte sofort über das Geld verfügen, ansonsten dauert der Geldtransfer bis zu zwei Bankwerktagen. Empfänger, die kein Konto bei der N26 haben, erhalten einen „Offline-Moneybeam“ per E-Mail oder SMS mit einem Link, unter dem sie ihre Kontonummer angeben. Das Geld geht innerhalb von zwei Bankwerktagen auf dem Konto des Empfängers ein.

Der Absender sollte den Empfänger im Vorfeld des Geldtransfers informieren, da diese die Nachricht auch als Phishing oder Spam halten können. Innerhalb von sieben Tagen muss der Empfänger auf die Nachricht reagieren, da die Überweisung ansonsten storniert wird und das Geld wieder zurück an den Absender geht.

Girokonto N26 Black und Dispokredit

Ein weiteres Kontomodell ist Girokonto N26 Black mit Versicherungsschutz, der vor allem für Kunden interessant ist, die viel auf Reisen sind, da zum Paket eine Auslandsreisekrankenversicherung und ähnlich reiserelevante Versicherungsleistungen gehören. Die Kontoinhaber können einen Dispokredit zu einem Sollzins von 8,9 Prozent in Anspruch nehmen. Abhängig von dem Guthaben ist eine Kreditsumme in Höhe von 5.000 Euro möglich. Neukunden können über einen Sofortdispo bis zu 1.000 Euro verfügen.


Konto eröffnen


Vergleich der Banken: die besten Banken in Deutschland
Login/Register access is temporary disabled